Microsoft: Office für Linux soll 2014 veröffentlicht werden →

Demnach würde Microsoft einen ernsthaften Blick auf eine echte und komplette Portierung des Office-Pakets werfen. Bis 2014 soll es veröffentlicht werden. Vermutlich habe Microsoft erkannt, dass in Linux ein kommerzielles Potenzial steckt, heißt es weiter.
Stefan Keller

Das wäre in soweit toll, als das es die Verbreitung von Linux vorantreiben würde. Ich denke auch für viele Firmen wäre es ein Vorteil, weil man sich von diesem unsagbar unangenehmen Windows trennen könnte und damit wieder Lizenz-Kosten sparen könnte.